Wir sind qualifizierter Schulnetzhändler paedML Windows 3.1

Übersicht

Die paedML Windows 3.1 basiert auf aktuellen Serverprodukten wie Windows Server 2012 und bietet mit der innovativen Sharepoint-Technologie ideale Kollaborationsmöglichkeiten für das rechnergestützte Lernen in Gruppen. So können Schüler auf Tauschverzeichnisse zugreifen, Dateien austeilen und in verschiedenen Teams zusammenarbeiten, zudem stehen verschiedene Groupware-Funktionen zur Verfügung. Die Einbindung mobiler Endgeräte fördert die Mobilität beim Lernen außerhalb der EDV-Räume.

Neu ist auch die Firewall der Firma OctoGate in einer speziellen paedML-Edition. Sie verfügt über einen weitaus größeren Funktionsumfang als bisher und enthält beispielsweise einen Jugendschutzfilter mit Black- und Whitelisten, sowie die Möglichkeit zum Filtern über Kategorien. Damit lässt sich ein altersgerechter Jugendschutz in der Schule realisieren.

Das Client-Management-System opsi erfüllt in der paedML Windows 3.0 verschiedene Funktionen. So wird die Verteilung von Software im Schulnetz zentral vom Server aus gesteuert. Neben der schnellen Softwareverteilung bietet opsi eine weitgehend automatische Betriebssysteminstallation mit Client-Management, mehr Komfort und Sicherheit bei der Wiederherstellung der Schüler-PCs sowie die Inventarisierung von Hard- und Software. Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Funktionen und Vorteilen von opsi.

Netzwerkberater werden sich zudem über eine deutliche Entlastung bei der Installation freuen. Die paedML Windows 3.1 wird es nur noch in der virtuellen Version geben, diese Installationsmethode bringt viele Vorteile.


Quelle: Landesmedienzentrum Baden-Württemberg     www.lmz-bw.de

Neuerungen und Vorteile auf einen Blick

  • Innovative Schul-Komplettlösung mit professionellem, technischem Unterbau auf Basis aktueller Serverprodukte.
  • Neue technologische Basis mit Sharepoint 2013.
  • Neue browser-basierte Anwenderoberfläche (Schulkonsole für Lehrkräfte, Schüler und Netzwerkberater) mit verbesserter Benutzerführung, neuem Design, insgesamt intuitiver, drag & drop-Funktionen.
  • Mehr Mobilität beim Lernen außerhalb der EDV-Räume durch Einbindung mobiler Endgeräte.
  • Client-Management-System „opsi“ bietet vielfältige Funktionen zur Entlastung des Netzwerkberaters, u.a. die automatische Betriebssysteminstallation und Softwareverteilung im Schulnetz.
  • Durch die Virtualisierung wird die Installation einfacher, kürzer, kostengünstiger und fehlerfreier. Der Aufwand verringert sich entscheidend.
  • Neue Firewall der Firma OctoGate mit einem weitaus größeren Funktionsumfang.
  • Netzkonzept: Trennung von pädagogischem Schulnetz und Gast-Netz.

Weitere Verbesserungen

  • Mehr kollaborative Funktionen für die schulische Zusammenarbeit.
  • Verlässlichkeit, Stabilität, Hardwareunterstützung und Handhabung wurden deutlich verbessert.
  • Modulares Konzept der neuen Lösung, lässt sich flexibler und leichter weiterentwickeln.
  • Differenziertes Rechte- und Rollenmodell.
  • Webbasierter Zugriff auf „Eigene Dateien“, Projekte und Tauschordner.
  • Mehr Flexibilität bei der Unterrichtsvorbereitung.
  • Mehr Sicherheit und Kontrolle im Unterricht durch verbesserte Funktionen und eine intuitivere Handhabung.
  • Neue pädagogische Funktionen zur Unterrichtsorganisation und zur Unterrichtssteuerung.

Qualifizierter Schulnetzhändler

Nach unserer erfolgreichen Schulung im Juli 2015 sind wir nun auch auf der Seite offiziell gelistet.

http://www.lmz-bw.de/technische-unterstuetzung/leistungen/partner/computerfachbetriebe/haendlerqualifikation-paedml-windows.html

Quelle: Landesmedienzentrum Baden-Württemberg     www.lmz-bw.de